Filter anzeigen
Kategorie
Filter
1. Waren Sie in den letzten 12 Monaten in einen Konflikt am Arbeitsplatz (gemäß obiger Definition) verwickelt?
164
Nein (weiter mit Frage 6)
114
Ja, ein Mal (weiter mit Frage 2)
73
Ja, mehr als ein Mal (weiter mit Frage 2)
2. Welche Ursache hatte der jüngste Konflikt, in den Sie verwickelt waren, Ihrer Ansicht nach?
67
Der Konflikt hat überwiegend unternehmens-/arbeits-/organisationsbedingte Ursachen
(z. B. weil Ihre vom Unternehmen vorgegebenen Ziele im Widerspruch zu den Zielen Ihres Konfliktpartners stehen oder weil Verantwortlichkeiten für bestimmte Aufgaben unklar/nicht geregelt sind und daraus Konflikte entstehen)
35
Der Konflikt hat überwiegend persönliche Ursachen
(z. B. weil Sie die Art/bestimmte Charakterzüge/Verhaltensweisen Ihres Konfliktpartners nicht mögen bzw. nicht damit klar kommen)
99
Der Konflikt hat sowohl unternehmens-/arbeits-/organisationsbedingte als auch persönliche Ursachen
1
Der Konflikt hat andere Ursachen
3. Schätzen Sie: Wie viel Prozent Ihrer Arbeitszeit gehen verloren, weil Sie in Konflikte verwickelt sind? Denken Sie bitte bei Ihrer Antwort an sämtliche im Folgenden genannten Faktoren:
• Arbeitszeitverlust durch Austragen von Konflikten (z. B. durch Streitgespräche)
• Arbeitszeitverlust durch Einbeziehen Dritter (z. B. indem Kollegen über Konflikt berichtet wird)
• Arbeitszeitverlust durch Führen von Konfliktlösungsgesprächen
• Arbeitszeitverlust durch geringere Produktivität (z. B. durch mangelnde Konzentration, mehr Fehler …)
• Arbeitszeitverlust durch geringere Motivation/Leistungsbereitschaft
• Arbeitszeitverlust durch Fehlzeiten (z. B., um sich Konflikten zu entziehen)
Ø 10.05 %
4. Sind Sie – obwohl Sie körperlich nicht krank waren – schon einmal von der Arbeit zuhause geblieben, um sich einem Konflikt zu entziehen oder „um es Ihren Kollegen/Vorgesetzten heimzuzahlen“?
33
Ja
167
Nein
5. Welcher Konflikttyp sind Sie?
31
Ich versuche, wenn möglich, Konflikten aus dem Weg zu gehen
70
Ich scheue vor Konflikten nicht zurück
99
Das kann ich so nicht sagen – mal so, mal so
6. Wie viele E-Mails befinden sich durchschnittlich in Ihrem beruflichen E-Mail-Posteingang/Inbox (zum Beispiel ungelesene Mails oder Mails, die Sie später beantworten wollen oder Mails, die Sie noch nicht abgelegt haben?
Ø 43.47
7. Zusätzlich bitten wir Sie um ein paar statistische Angaben …
Ihr Geschlecht
175 :
174 :
weiblich
männlich
Ihr Alter
59 :
134 :
81 :
60 :
12 :
4 :
bis 25 Jahre
26 - 35 Jahre
36 - 45 Jahre
46 - 55 Jahre
56 - 65 Jahre
über 65 Jahre
Ihr höchster Bildungsabschluss
5 :
25 :
91 :
68 :
151 :
12 :
Hauptschule
Mittlere Reife
Abitur
Fachhochschulabschluss
Universitätsabschluss
Anderer Abschluss
Ihre Position
47 :
91 :
210 :
Geschäftsführer/Inhaber/Selbstständiger
Leitender Angestellter
Angestellter ohne Leitungsaufgabe
Standort Ihres Unternehmens – Kreuzen Sie bitte die erste Ziffer der PLZ an
6 :
20 :
9 :
9 :
8 :
21 :
216 :
17 :
14 :
29 :
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Branche Ihres Unternehmens
154 :
58 :
7 :
13 :
36 :
81 :
IT, Telekommunikation, Beratung, Bildung, andere Dienstleistungen
Produzierendes und verarbeitendes Gewerbe (Maschinenbau, Elektro, Chemie ...)
Handwerk
Groß- und Einzelhandel
Öffentlicher Dienst, Verwaltung
Andere Branche
Größe Ihres Unternehmens
67 :
25 :
22 :
32 :
34 :
50 :
48 :
73 :
bis 20 Mitarbeiter
21 - 50 Mitarbeiter
51 - 100 Mitarbeiter
101 - 250 Mitarbeiter
251 - 500 Mitarbeiter
501 - 1000 Mitarbeiter
1001 - 5000 Mitarbeiter
über 5000 Mitarbeiter